Saxofon

Ausbildung der vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten im Vordergrund!

 
 
Das Saxofon wurde um 1850 von Adolphe Sax erfunden und in Paris vorgestellt. Die Komponisten jener Zeit verwendeten die Saxofone als Soloinstrumente sowie als Orchesterstimmen.
 
Die grosse Popularität und Verbreitung des Saxofons kam jedoch mit den Anfängen des Jazz in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts. Im Jazz, R&B, Soul, Pop etc. spielt das Saxofon bis heute eine wichtige (meist improvisierende) Rolle. Auch in Ensembles, Musikgesellschaften und Big-Bands hat sich das Saxofon etabliert.
 
Die bekanntesten Vertreter der Saxofon-Familie sind:
Sopran-Sax in Bb
Alt-Sax in Es
Tenor-Sax in Bb
Bariton-Sax in Es
 
Ab welchem Alter?
Für junge Schüler (Anfangsalter ca.10 Jahre) eignet sich das Alt-Sax am Besten zum Einstieg. Wir sind Ihnen gerne bei der Abklärung behilflich.
 
Unterrichtsinhalt
Mit unseren Schülerinnen und Schülern an die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten des Saxofons heranzukommen, betrachten wir als unsere Aufgabe. Am Anfang stehen Ansatz und Tonbildung im Vordergrund. Anhand von Stücken aus Klassik und Jazz, Duetten, Etüden usw. sollen Schülerinnen und Schüler mit der Sprache der Musik vertraut gemacht werden.

Alter: 
ab 5 Jahrenab 8 JahrenErwachsene